Geocaching

Schatzsuche mit dem GPS in der Hand. Geocaching – eine neue Art die Attraktionen in Südjütland zu entdecken und viel Erlebnisse zu bekommen.

Geocaching ist ”der erwachsene” Familiensport, eine moderne Form der Schatzsuche, in der man mit Hilfe eines GPS Schätze (sogenannte Caches) findet, die an interessanten und spannenden Orten versteckt sind.

Ausgesteuert mit dem GPs-Gerät, einer Übersicht über die Lage der ”Schätze” mit Namen und Koordinaten, und passender Kleidung, findet man die ”Schätze”. Der „Schatz“ befindet sich in einem Plastikkasten, der Informationen über den Fundort, kleine Souvenirs, die frühere Besucher hinterlassen haben, und eine Logbuch enthält, in dem Sie einen Gruß reinschreiben können. Um späteren Geocachern eine Freude zu machen, können sie eines der kleinen Souvenirs nehmen und ein anderes hinein legen.

Lage und Koordinaten der ”Schätze” können auch über geocaching.com gefunden werden. Hier treffen Geocacher aus ganz Dänemark, ja, der ganzen Welt. Das Konzept des Geocachings ist, dass man immer ein Auge auf „neue“ Schätze“ hat (über das Netz), diese so schnell als möglich findet und „mit nach Hause“ nimmt und dann seine Geschichte über den Fund ins Netz auf der Homepage schreibt.

Teilen Sie diese Seite

Fakten: Geocaching mit dem Smartphone

Wenn Sie Geocaching betreiben möchten, können Sie praktisch sofort damit beginnen. Laden Sie die App Geocaching von Groundspeak herunter, erstellen Sie einen Benutzer – und schon kann‘s losgehen.