High Park Sønderjylland: Klettern in Baumwipfeln

Foto: Acture Park

Eine Weile braucht es, bis man sich an die Aussicht gewöhnt hat, denn die grünen Buchenblätter sieht man nicht nur oben, sondern auch unten. Teils kann man die Aussicht genießen, teils braucht man volle Konzentration für das, was vor einem liegt.
 

Wir wissen alle, was ein Spaziergang im Wald ist, aber im HighPark erlebst du eine ganz andere Tour durch den Wald – sie verläuft nämlich oben in den Bäumen.

HighPark ist ein Kletterpark bei Genner Hoel, acht Kilometer nördlich von Aabenraa. Der Park bietet vier Bahnen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Bahnen beginnen ebenerdig, aber führen bald hoch in die Bäume. Jede Bahn bietet eine Reihe Hindernisse – darunter mehrere Schwebebahnen über die tiefe Schlucht.
 

Foto: Acture Park

Der Kletterpark wurde vergangenen Juni vom Ehepaar Tine und Poul Eriksen eröffnet, die auch das benachbarte Pfannkuchenhaus Genner Hoel und den Campingplatz betreiben. An der höchsten Stelle des Parks sieht man aus 25 Metern Höhe auf den Wald hinab, und laut Tine Eriksen fordern sowohl Höhenangst als auch die schwierigen Bahnen die Teilnehmer heraus.

Deswegen sollte man bei der Bahn auch keine zu gewagte Wahl treffen. Die leichteste Bahn – die weiße – eignet sich auch für Kinder.

Auch wenn du dich weit oben in den Bäumen bewegst, brauchst du keine Angst um deine Sicherheit zu haben. Alle Teilnehmer erhalten Helm und einen Klettergurt, der mit einem Karabiner fest am Sicherungsseil hängt, das neben der gesamten Bahn verläuft. Der Karabiner kann unterwegs nicht geöffnet werden.
 

Bevor du auf Entdeckungstour gehst, wirst du von einem Kletterleiter in die Benutzung der Bahn und der Sicherheitsausrüstung eingewiesen. Die Einweiser sind erfahrene Kletterer und haben ein Sicherheitstraining absolviert.

Im Kletterpark sind alle willkommen, auch größere Gruppen wie Schulklassen, Firmen- oder Polterabend-Gruppen. Und wer die Bahn absolviert hat, kann sich gleich belohnen: Direkt neben dem Park liegt nämlich ein Pfannkuchenhaus, im dem einige der größten Pfannkuchen Dänemarks serviert werden.