Pamhule 3D-Bogenschießen

Foto: Acture Park

Treffsicher mit Pfeil und Bogen

Seit 2010 gibt es die Bogenschießanlage „Pamhule 3D Buebane“ bei Pamhule, Haderslev, auf der sich Touristen und Einheimische in dieser Sportart versuchen können – im Wettstreit mit anderen.

Rikke Paaske Iversen betreibt „Pamhule 3D Buebane“ seit 2010, zusätzlich zu einem Geschäft für Jagdzubehör, und ist damit inzwischen vollends ausgelastet.

„Anfangs war die Bahn lediglich den Mitgliedern des Bogenschieß-Vereins vorbehalten und die Bewirtschaftung eine Nebenbeschäftigung", erzählt sie. Heute herrscht das ganze Jahr über Betrieb  auf „Pamhule 3D Buebane“ – von Ostern bis 1. November sogar Hochbetrieb. Nur das Licht setzt dem Bogenschießen Grenzen.

Seit 2014 ist „Pamhule 3D Buebane“ auch öffentlich zugänglich. Die Besucher kommen vornehmlich aus Dänemark, Holland und Deutschland. Darüber hinaus bietet „Pamhule 3D Buebane“ Termine für Firmen- und Junggesellenveranstaltungen sowie Kindergeburtstage und andere private Veranstaltungen an. 

Geschossen wird auf lebensecht gestaltete Tierfiguren aus Kunststoff im Größenverhältnis 1:1. Hirsch, Fuchs, Bär und Truthahn: Das tierische Zielspektrum ist breit, und ein Volltreffer bringt die Höchstpunktzahl. 

Rikke Paaske Iversen schaut ihren Gästen beim Bogenschießen als Instrukteurin stets über die Schulter. Sicherheitshalber. Sie unterweist ihre Bogeneleven in der Kunst des Bogenschießens und zählt am Ende auch die Punkte.

Das Bogenschießen sei etwas für Menschen jeden Alters, betont Rikke Paaske Iversen: „Unser jüngster Teilnehmer war drei Jahre jung – der älteste 91. Auch Rollstuhlfahrer sind unter unseren Gästen.“