Rasmus Lohdahl fra Restaurant Ø

Restaurant Ø

Foto: Colin Seymour

Rasmus ist gern Koch in der eigenen Küche

Der Koch Rasmus Lodahl vom Restaurant Ø auf Rømø gewann den Wettbewerb „Local Cooking Sønderjylland“ mit einem Gericht, kreiert aus lokalen Zutaten.

Für den 29-jährigen Rasmus Lodahl ging ein Traum in Erfüllung, als er am 1. Januar 2018 seine Arbeit als Küchenchef im Restaurant Ø auf Rømø aufnahm.

Seit seiner Lehre wollte Lodahl, der zuvor stellvertretender Chef von Schackenborg Slotskro in Møgeltønder gewesen war, Küchenchef eines guten Restaurants werden. Sein Wunsch hat sich somit erfüllt. Seitdem hatte Rasmus immer wieder Gelegenheit, das Gelernte unter Beweis zu stellen, denn sein Aufgabenspektrum im Restaurant Ø im Feriencenter Enjoy Resorts ist breit gefächert. Dort zeichnet er für Büfetts, Brunches und die gehobene Küche verantwortlich.

Was Letzteres angeht, so hat Rasmus ein sechsgängiges, sogenanntes Degustationsmenü entwickelt, das an den meisten Tagen des Jahres auf der Karte steht. Dabei ist er stets bestrebt, so viele lokale Zutaten wie möglich zu verwenden, wenn er Gourmet-Gerichte der Spitzenklasse kreiert.

Eines dieser Menüs brachte ihm die bislang höchste Auszeichnung seiner Karriere ein. Gewann er doch zum zweiten Mal den jährlichen Kochwettbewerb „Local Cooking Sønderjylland“. In diesem Wettbewerb geben sich die besten Köche des Landesteils ein Stelldichein und traten gegeneinander an.

Sein preisgekröntes Gericht bestand aus in Äpfeln gedämpften Wellhornschnecken mit jungen Kartoffeln, gebratenem Grünkohl, Beurre blanc mit Austern, gewürzt mit Kräutern aus der Marsch.

Rasmus hat es sich zum Ziel gesetzt, das Restaurant Ø, aber auch seine eigenen Fertigkeiten ständig weiterzuentwickeln. So wird er auch in Zukunft an Kochwettbewerben teilnehmen.

Privat lebt Rasmus mit seiner Freundin in Møgeltønder, und in seiner Freizeit kocht er vergleichsweise wenig. Obwohl Rasmus Lodahl ehrgeizig ist und ein noch besserer Koch werden möchte, hat er kein festes Ziel vor Augen.

Ich glaube, wenn man sich allzu sehr festlegt, riskiert man, Chancen mit einer noch interessanteren Perspektive zu verpassen

Restaurant Ø im Enjoy Resorts ist ganzjährig geöffnet, von drei Wochen im Januar abgesehen.