Schackenborg Slotskro: Gaumenfreuden im Restaurant Schack

Photo: Schackenborg Slotskro

Nach einem langen Tagesausflug durch Sønderjylland bietet sich ein Abstecher nach Møgeltønder und Schackenborg Slotskro an.

Dort kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen, denn ein Teil der Gastwirtschaft besteht aus dem Restaurant Schack, das ein echtes Gourmetrestaurant ist.

Die Mahlzeiten dort sind eine Melange aus französischer und nordischer Küche. Im Restaurant Schack legt man großen Wert auf lokal produzierte Rohwaren und wilde Kräuter. Viele dieser Kräuter stammen aus der naheliegenden Marsch, die dem natürlichen Salzgehalt der Pflanzen zusätzliche Würze verleiht. 

Schackenborg Slotskro verfügt über 25 Zimmer, die nach dänischen Schlössern und Herrenhäusern benannt sind. Die Zimmer befinden sich in der Gastwirtschaft sowie in drei umliegenden, unter Denkmalschutz stehenden Häusern. Somit kann man neben kulinarischem Genuss im Restaurant Schack in der Gastwirtschaft auch übernachten und Møgeltønder kennenlernen.

Der Schlosskrug liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Schloss Schackenborg, in dem von 1995 bis 2014 Prinz Joachim wohnte. Er ist gemeinsam mit Reeder Hans Michael Jebsen immer noch Miteigentümer des Schlosskruges. Seit dem 1. März 2006 ist Henning Kohl Overgaard Lauritsen Pächter von Schackenborg Slotskro. 

Krug und Schloss liegen an der Schlossstraße, die als Dänemarks „schönste Dorfstraße“ bezeichnet wird. So etwas lässt sich nur schwer beurteilen. Fest steht, dass die Schlossstraße mit ihren Pflastersteinen und den Schatten spendenden Linden einen idyllischen Eindruck hinterlässt. An der Straße liegen alte Häuser, von denen viele noch mit Reet gedeckt sind, und die über schöne Erker verfügen – sowie Stockrosen an den Hauswänden.