Sønderjysk Fællesdyrskue 1

Tierschau mit landwirtschaftlichen Tugenden

Foto: Karsten Justesen

Mehr als 20.000 Besucher kommen alljährlich zur Tierschau in Aabenraa. In diesem Jahr öffnet „Det Sønderjyske Fællesdyrskue“ im Juni ihre Pforten. Dort zeigt sich die moderne Landwirtschaft von ihrer besten Seite.

Rassetiere, Traktoren, moderne Landwirtschaftsmaschinen und Tausende Besucher prägen Aabenraa zur alljährlichen Tierschau im Juni: Auf „Det Sønderjyske Fællesdyrskue“ präsentiert sich die Landwirtschaft anno 2019.

Im Mittelpunkt stehen moderne Landwirtschaftsbetriebe und Züchter von Pferden, Ziegen, Hühnern und Kaninchen, die für besondere Erfolge mit Preisen ausgezeichnet werden. Zudem stellen Verkäufer von Landmaschinen, Gartentraktoren und Futtermitteln einem breiten Publikum ihr Sortiment vor, und auch landwirtschaftliche Vereine und einige Autohäuser sind vertreten. Die Besucher können indes auch selbst Hand anlegen – und sich beim Melken einer Kuh versuchen, ganz wie in den guten alten Tagen.

Ein Publikumsmagnet ist die Tierschau landwirtschaftlicher Nutztiere, die eine Jury beurteilt und die besten Vertreter der einzelnen Gattungen auszeichnet. Für die Landwirte ist es zudem eine gute Gelegenheit, in einen Wettstreit um die schönsten und leistungsfähigsten Tiere zu treten.

In einem Zelt, das den Lebensmittelproduzenten aus Sønderjylland vorbehalten ist, stellen sich Branchenvertreter, unter ihnen Naturmælk, Lindegaarden und Birkegårdens Limousinekvæg, vor, – und für Gespräche mit den Besuchern stets gern zur Verfügung. Der Freitag der Tierschau steht im Zeichen der kleinen Gäste, wenn Kindergartenkinder und Schulklassen die Veranstaltung besuchen. Die jüngsten Besucher sind oft so begeistert, dass sie ihre Eltern am Sonnabend dazu bewegen, die Tierschau nochmals zu besuchen, weil es so schön war, und dies obwohl die Tierschau in Aabenraa im Unterschied zu vielen anderen Tierschauen im Lande weder Tombolas noch Tivoli zu bieten hat, sondern nur eine reine Schau der Tiere.

In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit 20.000 bis 22.000 Besuchern, unter ihnen viele Gäste aus dem vergangenen Jahr, denn bei vielen hinterlässt die Tierschau einen Eindruck, der sie Jahr für Jahr zur Wiederkehr bewegt.