First Camp Lakolk

Foto: First Camp Lakolk

Wer mit Kind und Kegel auf Reisen geht, der ist bei First Camp Lakolk Strand-Rømø, Schwedens führender Camping-Kette, bestens aufgehoben. Der Platz bietet Kindern ein altersgerechtes Ferienprogramm und jede Menge Abwechslung für die ganze Familie.

Im Vorjahr besuchten 33.729 Camper den Campingplatz, der über fast 1.000 Stellplätze verfügt. Die meisten Gäste, 85 Prozent, kommen aus Deutschland, zehn Prozent aus Dänemark und der Rest aus anderen europäischen Ländern. Gemein ist den Gästen die Liebe zur Natur und zur Bewegung in der Natur.

Ausgedehnte Spaziergänge und Joggen mit den Vierbeinern, Kitesurfen, Reiten, Drachenfliegen und das Schwimmen gehören zu den beliebtesten Urlaubsbeschäftigungen der Camper.
 

First Camp Lakolk

Foto: First Camp Lakolk

Vor allem bei Familien mit Kindern ist das Campen auf der Wattenmeerinsel überaus beliebt. Das mag auch an der Alterszusammensetzung der Campingplatz-Bewohner liegen: Vier Generationen von Campern – vom Baby bis zum Rentner – genießen dort alle Jahre wieder ihren Urlaub.

Zwischen 15 bis 20 Mitarbeiter umsorgen die Gäste – und ihre Vierbeiner. Der hundgerecht gestaltete Campingplatz kann jährlich mehr als 8.500 „Hundeübernachtungen“ verbuchen. So gibt es in den Dünen einen eingezäunten Bereich, in dem sich die Tiere ohne Leine tummeln dürfen – und dies das ganze Jahr über. Auf dem Campingplatz gibt es ein Hundebad, in dem man seinen Hund nach einem Sprung ins Meer wieder „salonfähig“ machen kann.
 

In der Hochsaison unterhalten drei Mitarbeiter des Platzes die kleinen Gäste täglich zwei bis drei Stunden mit einem Aktivitätsangebot. 

Mit Waren des täglichen Bedarfs können sich die Besucher im Lakolk-Butikscenter, direkt am Platz gelegen, versorgen.