H.P. Hanssens Haus

In 1983 zog H.P. Hanssen (1862-1936) und seine familie in das Haus in Nygade 41.

H.P. Hanssen ist bis 1920 als führender Organisator der Dänen in Nordschleswig bekannt. 1888 ergriff er die Initiative des Nordschleswig-Wählerverbandes, dessen erste politische Aktion darin bestand, gegen das Schulgesetz zu protestieren, das den gesamten Unterricht auf Dänisch mit Ausnahme des Religionsunterrichts abschaffte. Es war auch in einem der Nebengebäude des Haupthauses an der Nygade 41, dass die dänische Zeitung, die H.P. Hanssen kaufte, seine Druckerei bekam.

Es war H.P. Hanssen, der im Deutschen Reichstag im Oktober 1918 die Frage der Eingliederung Nordschleswigs in Dänemark ansprach und in 1920 war H.P Hanssen der Chefarchitekt der Wiedervereinigung.