Jordskred på Gendarmstien ved Frueskov oktober 2023

Schäden am Gendarmstien

Foto: Søren Byskov Nielsen

   

Nach der Sturmflut, die unter anderem Sønderjylland am 20. und 21. Oktober 2023 traf, ist der Gendarmstien an mehreren Stellen unpassierbar.

Das Notfallmanagement der Sønderborg Kommune rät weiterhin davon ab, auf Teilen des Gendarmstiens zu wandern. Der Weg ist an mehreren Stellen unterhöhlt und es kann schwierig sein, genau zu erkennen, wo die Gefahr von fallenden Bäumen und weiteren Erdrutschen besteht. Auch gibt es mehrere Abschnitte, wo der Weg ganz oder teilweise verschwunden ist.

Solltest du dich dennoch entscheiden, eine Wanderung auf dem Gendarmstien zu unternehmen, empfehlen wir, dass du dich über die untenstehende Karte orientierst.

Die Beschilderung ist derzeit unvollständig, da Pfähle an der Küste verloren gegangen sind. Da es Stellen gibt, an denen der Weg verlegt werden muss werden die Schilder erst ersetzt, wenn der Weg vollständig wiedereröffnet. Es ist nicht zu erwarten, dass es zu größeren Änderungen der Route kommt.

Die Karte enthält die Schäden am Gendarmstien, die uns von den Gemeinden Sønderborg und Aabenraa gemeldet wurden. Sobald die Schäden behoben sind und Abschnitte wiedereröffnet, werden wir die Karte aktualisieren - siehe Markierungen mit Grün.

Wie sieht dein Sønderjylland aus:

Destination Sønderjylland

Information

VisitSønderjylland © 2024
Deutsch