Kajaksejlads Sønderborg

Kanu und Kajak

Foto: Andrea C. Bayer, Destination Sønderjylland

Friedlich über das Wasser gleiten, während schöne Landschaft vorüberzieht und man gleichzeitig frische Luft und Bewegung bekommt – das ist nicht zu verachten.

Kanu- und Kajakfahrer können in Südjütland viele solcher schönen Erlebnisse genießen. Südjütland ist dafür ein besonders guter Ort, meint auch Egon Albrechtsen, der seit 15 Jahren Kajak fährt und den Verleih Flensborg Fjord Kajakudlejning besitzt. Das liegt nicht zuletzt an den hier vorhandenen Innenförden und Bächen mit ruhigem Wasser. Während man die guten Förden an der Ostküste findet, liegen die Bäche eher im westlichen Teil der Region. Ganz Mutige wagen sich zum Extrem-Kajak in die Nordsee.

Von den vielen guten Plätzen hat Egon Albrechtsen drei ausgewählt, die er für die allerbesten der Region hält. Seine Begründung:

Haderslev Fjord:
Die Förde ist nicht sehr breit, so dass der Wind schon sehr hineinblasen muss, bevor man nicht mehr herauskommt. Entlang des Ufers erstreckt sich schöne Natur über weite Teile entlang der Förde.

Flensburger Förde:
Die Förde ist breiter als der Haderslev Fjord, dafür aber gewunden, so dass man in der Regel immer eine recht windstille Stelle findet. Am Ufer liegen hübsche Landschaften und Gebäude, außerdem blickt man auf den Gendarmstien.

Videåen:
Der Bach liegt größtenteils von halbhohen Breiten umgeben, die vor Wind schützen. Unterwegs kann man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt im und am Bach genießen.