Top 10: Naturerlebnisse in Sønderjylland

Foto: Naturcenter Tønnisgaard

Die südjütländische Natur erstreckt sich weit vom flachen Marschland im Westen bis zur hügeligen Fördelandschaft im Osten. Überall bietet die Natur abwechslungsreiche Erlebnisse für Kinder und Erwachsene.

Wattenmeer
Das Wattenmeer ist bekannt für seine kräftigen Gezeiten. Etwa alle sechs Stunden wechseln sich hier Ebbe und Flut ab. Auf diesen Breiten kann sich der Wasserstand um bis zu 1,80 Meter unterscheiden.
Starenschwärme
Unmittelbar bevor sie für die Nacht auf dem Boden landen, bilden die Stare in großen Schwärmen faszinierende Muster am Himmel, die mitunter sogar die Sonne verdunkeln können. Daher werden sie auch „Schwarze Sonne“ (Sort Sol) genannt.
Robbensafari im Wattenmeer
Fahre mit beim einzigen Anbieter Dänemarks von Schiffstouren im Nationalpark Wattenmeer und beobachte, wie sich die Robben sonnen, in den Wellen untertauchen oder neugierig hinter dir herschauen. Komm‘ mit zur unterhaltsamsten SAFARI Dänemarks, einer Schiffstour für die ganze Familie, und erlebe die größten und „wildesten“ Raubtiere des Wattenmeeres – die Robben.
Wandern durch die Wälder
Die südjütländischen Wälder sind ausgezeichnete Ziele für eine Wanderung. Nimm ein Lunchpaket mit und genieße dein Mittagessen auf dem Waldboden.
Wanderungen
Die Wanderwege in Sønderjylland erwarten dich! Mach dich auf den Weg zu einer mehrtägigen Wanderung auf dem Gendarmstien (Gendarmenpfad), dem Marskstien oder der Pilgerroute Camino Haderslev Næs. Oder laufe auf einem der kürzeren Wanderwege, die es in praktisch allen Wäldern, Plantagen und Naturgebieten Sønderjyllands gibt.
Radtouren
Mit über 3.000 Kilometern markierten Radwegen ist Südjütland ein ausgezeichnetes Ziel für Radtouristen. Wir bieten sowohl längere Routen wie die Ostseeküsten-Route, auf der du mehrere Tage lang fahren und unterwegs übernachten kannst, als auch kürze Routen, auf denen du eine Stunde oder einen Tag im Fahrradsattel genießen kannst.
Austern im Wattenmeer
In den meisten Jahreszeiten kannst du Austern aus dem Wattenmeer verzehren, sofern es dir gelingt, die oft widerspenstigen Schalentiere zu öffnen.
Garnelenfischen
Die flachen Gewässer an der Westküste von Rømø wimmeln vor Leben. Wenn wir mit den Krabbennetzen hinaus ins Wasser gehen, gehen nicht nur Nordseekrabben, sondern auch viele andere spannende Tiere in die Falle.
Wildgehege bei Haderslev
Das Wildgehege bei Haderslev befindet sich in schöner Lage am westlichen Teil des Haderslev Dam bei Nørskovgård. Das Wildgehege wurde 1994 eingerichtet und umfasst rund 100 Hektar. Hier leben etwa 200 Rehe und 20 Hirsche und jedes Jahr werden rund 70 Kitze geboren. Es bestehen auszeichnete Möglichkeiten, um Rehe und Hirsche zu sehen, die sich häufig in Gruppen im offenen Gelände aufhalten.
Dammboot in Haderslev
Rund um den Haderslev Dam gibt es eine spektakuläre Natur mit Wildgehegen, Schilfwäldern, Erlensümpfen und Wasserquellen. Dazu kommen Wasserlilien, Schilfzonen und einzelne Haine. Der Dam ist ein künstlich angelegter Mühlenteich, der einen Kilometer breit und knapp sechs Kilometer lang ist.